freizeittriebe


Ein Kommentar

Fototour #001

Ein Beitrag in meinem Blog. Richtig. Ich habe die letzte Prüfungszeit in meinem Bachelorstudium überstanden. Und mit der gewonnen Freizeit soll es sich heute um Fotos drehen. Ich bin von meiner Sony Nex-3 Four-Third-Kamera mit 18-55 mm Objektiv auf eine Canon 550d mit 55 mm Festbrennweitenobjektiv umgestiegen. Die Eingewöhnungszeit war relativ kurz, da das Menü sehr logisch aufgebaut ist. Einzig die Festbrennweite machte mir zu schaffen. Ende mit stehen bleiben und bequem den Zoom bedienen bis das Motiv passt. Es war viel Bewegung für meine Fotos nötig.

Ein schnelles Durchschauen durch den Sucher, ah mist zu weit weg. Erneutes Durchschauen, oh man zu nah dran. Also wieder bewegen und das ging dann mehrmals so, bevor ich zufriedenstellend auf den Auflöser drücken konnte. Aber was soll ich sagen. Ich stecke noch in den Anfängen, aber schon allein das Bild in Echt durch den Sucher zu sehen und nicht doof auf ein LCD zu schauen, ließ mein Herz vor Freude tanzen. Und dann noch die Blende von f1.4…oh Gott. Ein Traum! Allein die Tatsache, dass ich mit Sonnenblende die Reflektionen hätte vermeiden können, ärgern mich im Nachhinein, aber sie ist schon bestellt 🙂 Genug gesabbert. Hier ein paar Fotos. Weiterlesen


3 Kommentare

TU Ilmenau Campus App

Zuerst einmal eins vorweg: Ich bin erleichtert und unglaublich glücklich 😉 Es ist endlich geschafft. Knapp ein ganzes Jahr hat es zwischen der Planung bis zur Veröffentlichung gedauert. Aber es ist vollbracht.

Worum geht es überhaupt? Kurz gesagt, wir (das sind Daniel, Falk und ich) haben eine iPhone-App für unsere Uni erstellt. Brauch man sowas überhaupt? Am Anfang – also im Sommersemester 2011 – mussten wir uns darüber noch keine Gedanken machen. Warum? Weil es eine vorgeschriebene Projektarbeit im Rahmen unseres Studiums war. Wir startet zu 8 und brachten innerhalb eines Semesters tatsächlich etwas zu stande. Weiterlesen