freizeittriebe

First Working Days

Hinterlasse einen Kommentar

20130319-183807.jpg

Da ist er – der erste Tag bei Volkswagen. Ich komme erstaunlich gut aus dem Bett und komme pünktlich an um mich mit Chris Marr und den anderen drei Praktikantrn zu treffen. Das Werk sieht auf den ersten Blick freundlich und familiär aus, weil klein und überschaubar im Vergleich zu Neckarsulm, von Ingolstadt und Wolfsburg nicht zu sprechen. Ich gehe durch die aus den Filmen bekannten Großraumbüros mit den einzelnen Kabinen die teilweise mit persönlichen Gegenständen dekoriert sind. Herrlich! Der erste Tag verläuft ruhig, ich order meine Teamwear und besuche das Fitnessstudio – natürlich nicht während der Arbeitszeit – und wo war eigentlich Mathias?


Neuer Tag neues Glück. Das Glück scheint mich schon heute morgen vor der Arbeit verlassen zu haben. Auf dem Bahnübergang hat es sich ein meilenlanger Güterzug bequem gemacht und es geht nicht vorwärts. Mit einer halbstündigen Verspätung presse ich ein „Entschuldigung“ raus, bekomme aber widererwarten ein lässiges „Kein Problem“ zurück. An diesem Tag habe ich sehr viel Zeit für meine Bachelorarbeit.

IMG_2705IMG_2685

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s