freizeittriebe

TU Ilmenau Campus App

3 Kommentare

Zuerst einmal eins vorweg: Ich bin erleichtert und unglaublich glücklich 😉 Es ist endlich geschafft. Knapp ein ganzes Jahr hat es zwischen der Planung bis zur Veröffentlichung gedauert. Aber es ist vollbracht.

Worum geht es überhaupt? Kurz gesagt, wir (das sind Daniel, Falk und ich) haben eine iPhone-App für unsere Uni erstellt. Brauch man sowas überhaupt? Am Anfang – also im Sommersemester 2011 – mussten wir uns darüber noch keine Gedanken machen. Warum? Weil es eine vorgeschriebene Projektarbeit im Rahmen unseres Studiums war. Wir startet zu 8 und brachten innerhalb eines Semesters tatsächlich etwas zu stande.

Hat die App funktioniert?

Teilweise. Ein Jailbreak auf dem iPhone brachte die App ohne Entwickleraccount auf das Endgerät.

Sah sie hübsch aus?

Naja, wenn man den jetzigen Stand sieht, dann war sie im Vergleich dazu hässlich und bestimmt gibt es in der aktuellen Version hier und da noch etwas zu verbessern.

Hat das Projekt Spaß gemacht?

Auf jedenfall. Zwar wurde gegen Ende des Projektes und dem dahinter stehenden Termindruck die Stimmung immer angespannter, aber es hat Bock auf mehr gemacht.

Und das ist auch der Grund warum Daniel, Falk und ich das Projekt weiter voran getrieben haben. Ein Semester neben Studium und Arbeit eine iPhone App programmieren bekommt man hin, oder?

Die App war ja eigentlich fertig. Es musste nur noch ein Entwickleraccount her, um das Ganze „offiziell“ zu gestalten. Aber wir lagen etwas daneben, um nicht zu sagen, sehr daneben. Hier und da musste noch etwas nachgebessert werden. Dann ging das nicht und dann kam der nächste Fehler. Wir studieren alle 3 Wirtschaftsinformatik und wollten die Programmieraufgaben eigentlich den Informatikern überlassen 🙂 Jetzt waren wir mittendrin. Im Flow. Stundenlang haben wir ausprobiert und waren bei jedem kleinen Teilerfolg total glücklich. Die App wuchs und reifte. Wurde besser. Das Ende des Semesters rückte näher und auch der Zeitdruck kam wieder einmal dazu. Gespräche mit unserem Prof führten zu einem Account bei Apple. Die Marketing GmbH der Tu Ilmenau hat sich auch sehr interessiert gezeigt und uns quasi schon das nächste Projekt gesichert. Wie auch immer 😛 Ich war dabei euch zu erzählen, dass wir vor den Prüfungen fertig werden wollten. Gut, dass hat nicht geklappt 😉

Aber jetzt begrüßt uns der itunes Store bei dem Suchbegriff „Ilmenau“ mit UNSERER App. Der Hammer. Boah. Das Ziel ist erreicht.

Was soll dieses App tun? Ganz einfach gesagt: Die App lebt von den Nutzer, also von euch. Ihr mit eurem aktiven Beitrag und Verbesserungsvorschlägen macht eine App erst zu einer App. Es ist noch nicht alles perfekt. Ein paar To Do’s sind schon niedergeschrieben. Aber vielleicht kommt ihr auf Sachen, die uns nicht im Traum einfallen würden oder oder ihr findet irgendwas was nicht funktioniert, was wir natürlich nicht hoffen 😉

Wir freuen uns natürlich auch über positive Bewertungen im App Store und Bebauchpinselungen.

Würde ich das noch einmal machen?

Ja auf jedenfall. Es hat sowas von Spaß gemacht. An dieser Stelle, großes Danke an euch, Jungs.

Würde ich das euch empfehlen?

Auch ein ganz klares Ja. Man lernt soviel über Projekt- und Gruppenarbeit. Ihr lernt also sozusagen was fürs Leben. Es muss natürlich nicht das Programmieren sein. Teamorganisation, Marketing, Präsentationen …

Was bleibt zum Schluss?

Ein Lächeln und die Hoffnung, dass die App angenommen und genutzt wird.

Danke fürs lesen und jetzt schnell runterladen, bewerten und ausprobieren. Hier bekommt ihr die App.

Advertisements

3 Kommentare zu “TU Ilmenau Campus App

  1. App läuft nur mit iOS 5, schade schade…

    • War auch für iOS 3.2.1 geplant und wir wollen das im nächsten Update im April auf jedenfall ermöglichen. Habe mich auch etwas gewundert, aber man lernt ja nicht aus 🙂

  2. Hallo Jan,

    Wir vom auftakt.Team haben erfreut den Launch der App zur Kenntnis genommen. Die Funktionalitäten sind super und ein schickes Design gibt es on top.

    Du und dein Team – ihr scheint sehr aktiv zu sein. Deswegen lade ich euch herzlich zum nächsten auftakt.Café am 22.03. ein.

    Lass mir doch einfach einmal eure Kontaktdaten zukommen. Ich kann mir vorstellen, dass auftakt. von euch lernen kann und wir euch ebenfalls mit nützlichen Informationen versorgen können.

    Ich freu mich auf ein baldiges persönliches Gespräch.

    Bestens
    Sven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s